Eigenkapital beim Hauskauf oder Hausbau – das müssen Sie wissen

Eigenkapital beim Hauskauf oder Hausbau – das müssen Sie wissen

Das Eigenkapital beim Hauskauf oder Hausbau ist der wahrscheinlich wichtigste Baustein bei der Finanzierung einer Immobilie. Je mehr Eigenkapital Sie aufbringen können, desto besser. Weil Sie im Endeffekt dadurch sehr viel Geld sparen.

Ich werde von meinen Klienten oft gefragt: „Wie viel Eigenkapital brauche ich für ein eigenes Haus? Und was kann ich machen, wenn ich nicht so viel Geld zur Verfügung habe?“

Diese und weitere Fragen zum Thema Eigenkapital beim Hauskauf oder Hausbau beantworte ich Ihnen in dem folgenden Artikel …

Warum Sie Eigenkapital beim Hauskauf oder Hausbau brauchen

Für mich ist das Eigenkapital das Herzstück jeder Finanzierung. Je mehr Eigenkapital Sie haben, desto weniger Kredit brauchen Sie. Logisch.

Doch es geht bei einer Immobilienfinanzierung ja nicht nur um die Kredithöhe, sondern auch um Laufzeit, Zinsen und Tilgung. Je niedriger die Kreditsumme ist, desto geringer ist die gesamte finanzielle Belastung für Sie. Und desto früher sind Sie natürlich auch mit der Rückzahlung des Kredites fertig.

Banken gewähren Immobilienkredite heute außerdem fast nur noch,   (mehr …)

7 Fragen, die Sie sich zu Grundstück und Lage Ihres Hauses stellen sollten

7 Fragen, die Sie sich zu Grundstück und Lage Ihres Hauses stellen sollten

Grundstück und Lage für ein eigenes Haus – zwei Faktoren, die bei einem Hauskauf oder Hausbau absolut entscheidend sind. Denn auch davon hängt Ihre spätere Lebensqualität ab.

Leider wird die Bedeutung des richtigen Grundstücks und der richtigen Lage manchmal unterschätzt. Ein Fehler, der sich oft erst Jahre später rächt. Denn selbst das schönste Haus wird Ihnen auf Dauer keine Freude bereiten, wenn die Lage nicht passt.

Wer sich für ein eigenes Haus entscheidet sollte immer bedenken, dass dies eine langfristige Entscheidung ist. An der Immobilie selber können Sie vieles ändern. Aber die Lage, die Nachbarschaft, die Stadt oder Gemeinde … daran können Sie nichts ändern, wenn das Haus erst einmal gekauft oder gebaut ist.

Beantworten Sie die folgenden 7 Fragen zu Grundstück und Lage, bevor Sie ein Haus kaufen oder bauen.

Die Antworten können Ihnen helfen, die richtigen Entscheidungen zu treffen. (mehr …)

Ein eigenes Haus oder doch lieber eine Eigentumswohnung?

Ein eigenes Haus oder doch lieber eine Eigentumswohnung?

Ein eigenes Haus oder doch lieber eine Eigentumswohnung? Vor dieser Frage stehen wohl die meisten, die sich den Traum vom Eigenheim erfüllen wollen. Und diese Frage muss eindeutig beantwortet werden, bevor Sie eine Entscheidung treffen, die sich im Nachhinein vielleicht als falsch herausstellt.

Bedenken Sie immer: Es geht nicht nur um sehr viel Geld, sondern vor allem um Ihre Lebensqualität. Da muss wirklich jedes Detail überlegt und sorgfältig geplant sein. Und natürlich sollte die ganze Familie mit der Entscheidung einverstanden sein.

In vielen anderen Lebensbereichen ist es möglich, durch Versuch und Irrtum die richtige Lösung herauszufinden. Wenn es jedoch um die Frage „Eigenes Haus oder Eigentumswohnung?“ geht, wäre diese Herangehensweise fatal.

Leider mussten schon viele Bauherren und Wohnungsbesitzer diese bittere Lektion lernen. Weil die Entscheidungen oft mehr aus dem Bauch heraus als auf Vernunft basierend getroffen wurden. Wunschvorstellung und Realität liegen manchmal doch ziemlich weit auseinander.

Wenn Sie sich selber noch nicht ganz sicher sind, ob Sie lieber ein eigenes Haus oder eine Wohnung wollen, können Ihnen die folgenden Fragen die Entscheidung vielleicht etwas erleichtern: (mehr …)

Ein eigenes Haus als sichere Altersvorsorge

Ein eigenes Haus als sichere Altersvorsorge

Wenn Sie ein eigenes Haus kaufen oder bauen wollen, haben Sie sicher jede Menge Gründe, die dafür sprechen. Freiheit, Unabhängigkeit, Sicherheit, Kapitalanlage und vieles mehr.

Aber haben Sie auch schon einmal darüber nachgedacht, dass ein eigenes Haus gleichzeitig eine sichere Altersvorsorge ist?

Wenn ich mit meinen Klienten über die Finanzierung ihres Hauses spreche, werden mir die unterschiedlichsten Argumente genannt, warum das eigene Haus so viele Vorteile gegenüber einer Mietwohnung hat. Und ich gebe ihnen meistens in allen Punkten Recht.

Die Altersvorsorge scheint jedoch für viele nur ein beiläufiger Nutzen zu sein.

Doch genau das ist für mich einer der größten Vorteile einer eigenen Immobilie – im Ruhestand keine Miete mehr bezahlen zu müssen.

Denken Sie kurz darüber nach …

Es ist kein Geheimnis, dass unsere Pensionen immer unsicherer werden. Wir alle werden mit erheblichen finanziellen Einbußen leben müssen. Die Pensionslücke ist kein Schreckgespenst, das von Versicherungsgesellschaften geschaffen wurde, sondern heute schon bittere Realität. (mehr …)

Diese Kosten beim Hausbau müssen Sie unbedingt einplanen

Diese Kosten beim Hausbau müssen Sie unbedingt einplanen

Ein Haus zu bauen ist wohl eines der bedeutendsten Vorhaben im Leben eines Menschen. Dabei stellt dieses Unterfangen auch die größte Ausgabe dar, welche die meisten in ihrem Leben tätigen werden.

Doch genau an diesem Punkt treten oft erhebliche Probleme auf. Schnell kann es einem Bauherren geschehen, dass das von ihm veranschlagte Kapital nicht ausreicht, um alle anfallenden Kosten zu decken.

Hier ist der Weg in eine finanzielle Misere dann vorgezeichnet, sodass am Ende einzig ein gewaltiger Berg an Schulden auf den Schultern lastet.

Um dies zu verhindern ist es unumgänglich, eine genaue Kostenaufstellung durchzuführen. Sie müssen wissen, wie viel Sie für einen bestimmten Posten ausgeben. Nur dann können Sie exakt eruieren, ob das von Ihnen angesetzte Budget für Ihr Vorhaben auch ausreichend ist.

Nur wenn Sie sich einen genauen Überblick verschaffen, können Sie bösen Überraschungen vorbeugen und verhindern somit den Verlust Ihres hart erarbeiteten Vermögens. (mehr …)

Vorsicht beim Hauskauf

Vorsicht beim Hauskauf

Träumen auch Sie vom eigenen Haus? Wünschen Sie sich, über weite Felder zu blicken und dem Gesang der Vögel zu lauschen? Sehen Sie sich schon auf Ihrer eigenen Terrasse und lassen Ihre Gedanken in die Ferne schweifen?

Doch bevor Sie sich dieser Vision ganz hingeben können, ist es erforderlich, das richtige Objekt für Ihr zukünftiges Leben zu finden. Dabei spielen diverse Kriterien eine Rolle, denn schon jetzt sollte Ihnen bewusst sein, dass sich so manches Traumhaus in der Zukunft als regelrechtes Geld-Grab erweisen kann.

Stellen Sie sich vor, Sie sind dabei, Ihr vermeintliches Traumhaus mit Ihrer Familie zu beziehen. Sie begeben sich in den Keller, um die Umzugskartons einzulagern und erkennen plötzlich, dass Wasser durch das Fundament eindringt.

Oder aber Sie befinden sich auf dem Dachboden und stellen fest, dass das Dach an vielen Stellen undicht ist. Vielleicht erkennen Sie auch erst viel später, dass Risse im Mauerwerk für einen sehr hohen Anteil an Feuchtigkeit in den Wänden sorgen, welcher die Bildung von Schimmel begünstigt.

Die genannten Punkte sind nur einige wenige Beispiele für die Probleme, die Ihnen begegnen können.

Bedenken Sie stets, dass Sie eventuell ein Gebäude beziehen werden, das bereits seit vielen Jahren an diesem Fleck steht. Somit hat das Objekt unzählige Widrigkeiten überstanden und den Naturgewalten getrotzt.

Mängel dieser Art sind daher keine Seltenheit, weshalb viele Häuser auch als sanierungsbedürftig angeboten werden.

Egal wie viel Komfort Sie sich vom Leben in einem eigenen Haus auch versprechen, gehen Sie in keinem Fall blauäugig an die Angelegenheit heran, denn dies könnte sich später rächen. (mehr …)

Beim Hausbau Geld sparen – das sollten Sie wissen

Beim Hausbau Geld sparen – das sollten Sie wissen

Einer der schönsten Träume im Leben vieler Menschen ist die Vorstellung, ein eigenes Haus zu bauen. Allein der Gedanke daran, nicht mehr abhängig von einem Vermieter zu sein, lässt so manchen ins Schwärmen geraten.

Wie könnte es auch anders sein, wenn in Betracht gezogen wird, dass ein Eigenheim immer noch als Symbol des Wohlbefindens angesehen wird und auch als Altersvorsorge von erheblicher Bedeutung ist.

Doch leider hat auch der Wunsch nach einem eigenen Haus nicht nur Vorteile, sondern auch seine Schattenseiten.

Viele Bauherren hadern mit sich und verfallen schon im Vorfeld in Angst, durch Unwissenheit erhebliche Fehler zu begehen. Dabei dürfte fast jeder diese Furcht nachvollziehen können, denn schließlich schlägt der Bau eines Hauses mit mehreren hunderttausenden Euro zu Buche.

Ein falscher Schritt kann dabei natürlich den finanziellen Ruin bedeuten. Doch im Leben heißt es auch, dass Sie manchmal Risiken eingehen müssen. Diese sollten natürlich nicht unkalkuliert sein. (mehr …)

Das sollten Sie beim Hauskauf beachten

Das sollten Sie beim Hauskauf beachten

Kaum etwas in Ihrem Leben wird Sie so herausfordern, wie ein Hauskauf. Dieses Vorhaben wird nicht nur die größte finanzielle Investition sein, die Sie vermutlich jemals tätigen werden, sondern auch Ihre Art zu leben nachhaltig verändern.

Der Schritt aus der Mietwohnung und der Abhängigkeit in eine freibestimmte Zukunft wird Ihnen völlig neue Perspektiven eröffnen. Allerdings gilt es, viele wesentliche Dinge zu beachten, bevor Sie sich für den Kauf eines bestimmten Hauses entscheiden können.

Bedenken Sie bereits jetzt, dass ein Gebäude nichts ist, dass im Nachhinein einfach wieder zurückgegeben werden kann. Haben Sie einmal den Kaufvertrag unterschrieben, sind Sie unter Umständen eine lebenslange Verpflichtung eingegangen.

Daher ist es erforderlich, dass alle Beteiligten – also Sie selbst und Ihre ganze Familie – mit dem jeweiligen Objekt zufrieden sind. Um dies sicherzustellen, sollten Sie sich mit Ihren Lieben an einen Tisch setzen und alle Wünsche und Vorstellungen in einem ausführlichen Gespräch zusammentragen.

Stellen Sie sich vor, was geschehen würde, wenn Sie ein Haus auf eigene Faust kaufen und Ihren Angehörigen beispielsweise die Umgebung nicht gefällt oder gar das ganze Gebäude nicht zusagt. In solchen Verhältnissen ist eine glückliche Existenz einfach nicht möglich und es breitet sich unvermittelt Stress aus, welcher am Ende sogar Ihre Beziehung gefährden kann.

Gehen Sie dieses Risiko nicht ein, sondern handeln Sie Hand in Hand und stellen Sie sich gemeinsam folgende fünf Fragen …
(mehr …)