Worauf Sie achten sollten, wenn Sie Ihr eigenes Haus einrichten

Worauf Sie achten sollten, wenn Sie Ihr eigenes Haus einrichten

Endlich können Sie Ihr eigenes Haus einrichten. Nach vielen Monaten Bauzeit ist das einer der schönsten Momente. Jetzt können Sie Ihrem neuen Zuhause Leben einhauchen. Ganz nach Ihren eigenen Vorstellungen, Ihrem eigenen Stil und Ihrem eigenen Geschmack.

Doch wer die Wahl hat, hat bekanntlich auch die Qual. Sie stehen vor einem riesigen Überangebot. Viele frischgebackene Hausbesitzer fühlen sich beim Haus einrichten komplett überfordert und können sich nicht entscheiden.

Ausschlaggebend sollte nicht der Preis der Einrichtung sein. Vielmehr sollten Sie auf eine optimale Abstimmung von Licht, Farben, Möbeln und Wohnaccessoires achten, damit am Ende ein harmonisches Bild entsteht.

Damit Sie sich in Ihrem neuen Heim auch so richtig wohl fühlen, habe ich in diesem Artikel einige nützliche Tipps zum Haus einrichten zusammengestellt:

Geschmackvoll und praktisch

Die Art und der Stil einer Einrichtung hängen von unterschiedlichen Faktoren ab, wie zum Beispiel die Nutzung von Räumen, die Wohngröße, die Lage, die Anzahl an Personen im Haus und natürlich noch der persönliche Geschmack.

Während Räume wie ein Arbeitszimmer oder die Küche eher praktisch sein sollen, spielt beim Wohn- und Esszimmer vor allem die Gemütlichkeit und Entspannung eine große Rolle. Durch eine geschickte Kombination und Anpassung können diese Räume eine stärkere Bedeutung erhalten. …

(mehr …)

5 teure Fehler, die Sie beim Hausbau unbedingt vermeiden sollten

5 teure Fehler, die Sie beim Hausbau unbedingt vermeiden sollten

Umfragen zufolge überschreitet jeder dritte Bauherr die geplanten Kosten beim Hausbau um etwa 10 %. Jeder fünfte um 20 %. Und jedes zehnte Eigenheim liegt bei den Gesamtkosten sogar 30 % über dem kalkulierten Budget! Diese Umfragen decken sich auch mit meinen eigenen Erfahrungen.

Fakt ist, viele Kosten werden entweder gar nicht oder nur unzureichend in die Budgetplanung einbezogen.

Und der Grund ist in den meisten Fällen, weil viele ihre eigenen Kenntnisse und Fähigkeiten beim Hausbau überschätzen.

Ein Hausbau ist kein Spaziergang im Grünen. Da muss einfach von Anfang an alles genau geplant und kalkuliert werden. Am besten zusammen mit einem Fachmann, der Sie bei allen Schritten beraten und unterstützen kann.

Wenn Sie die folgenden 5 Fehler bei Ihrem Hausbau vermeiden, werden Sie auf jeden Fall sehr viel Zeit, Geld und Nerven sparen:

(mehr …)

Eigenmittel beim Hausbau: Wie viel ist notwendig und sinnvoll

Eigenmittel beim Hausbau: Wie viel ist notwendig und sinnvoll

Mieten werden immer teurer und für viele Menschen stellt sich die Frage, ob es nicht doch besser wäre, ein eigenes Haus zu bauen. Vieles spricht für eine eigene Immobilie. So verlockend der Gedanke auch ist, überstürzen Sie nichts und planen Sie von Beginn an alles sorgfältig. Ein Hausbau ist kein Spaziergang und kostet sehr viel Zeit, Geld und Nerven.

Vor allem der Bedarf an Eigenmitteln wird oft unterschätzt. Dazu zählt nicht nur das verfügbare Eigenkapital, sondern auch weitere Leistungen, die der Bauherr selbst erbringen kann oder will.

Welche Eigenmittel beim Hausbau notwendig und sinnvoll sind und wie viel davon, erfahren Sie in diesem Artikel.

(mehr …)

Die 5 entscheidenden Bauphasen beim Hausbau

Die 5 entscheidenden Bauphasen beim Hausbau

Der Bau eines Hauses wird in verschiedenen Phasen durchgeführt. Wenn Sie kurz vor Baubeginn stehen und wissen möchten, welche Schritte auf Sie zukommen, finden Sie in diesem Artikel einen klaren Überblick.

Ich habe die fünf Bauphasen beim Hausbau zusammengefasst, die nach der Planung und Organisation der Baustelle, sowie der Aushebung der Baugrube auf Sie zukommen werden, bevor Ihr Eigenheim bezugsfertig ist.

Phase 1: Das Fundament

Der wichtigste Schritt auf dem Weg zum eigenen Haus ist ein stabiles Fundament. Die Bauweise, die dabei am häufigsten gewählt wird, ist das sogenannte Streifenfundament. Bei der Wahl des richtigen Fundaments können Sie sich zwischen zwei Varianten entscheiden: dem Einzelfundament und der Fundamentplatte.

Lassen Sie sich bei der Wahl von Experten beraten und wiegen Sie die Vor- und Nachteile genau ab. Mit der richtigen Grundlage können die weiteren Phasen auf dem Weg zu Ihrem Traumhaus erfolgen.

(mehr …)

Warum falsche Budgetplanung beim Hausbau oder Hauskauf fatal sein kann

Warum falsche Budgetplanung beim Hausbau oder Hauskauf fatal sein kann

An der Budgetplanung scheitern viele Immobilienkäufer und Bauherren. Das erlebe ich als Finanzierungsberater immer wieder. Und in den meisten Fällen hat eine falsche Einschätzung der Kosten fatale Auswirkungen.

Eine Budgetplanung beim Hauskauf oder Immobilienkauf muss unbedingt korrekt und realistisch erstellt werden.

Das anfängliche Hochgefühl, zukünftig nun endlich eine eigene Immobilie zu besitzen, führt bei vielen Bauherren und Käufern zum Aufsetzen der berühmten rosaroten Brille. Verbunden mit der Wunschvorstellung, dass es „schon irgendwie gehen wird“.

Der finanziell machbare Rahmen wird in solchen Situationen oft komplett außer Acht gelassen. Das kann schnell zum Ruin führen. Verhindern können Sie dies mit einer ordentlichen Budgetplanung, mit der Sie behutsam und kontrolliert wirtschaften können.  (mehr …)

Eigenkapital beim Hauskauf oder Hausbau – das müssen Sie wissen

Eigenkapital beim Hauskauf oder Hausbau – das müssen Sie wissen

Das Eigenkapital beim Hauskauf oder Hausbau ist der wahrscheinlich wichtigste Baustein bei der Finanzierung einer Immobilie. Je mehr Eigenkapital Sie aufbringen können, desto besser. Weil Sie im Endeffekt dadurch sehr viel Geld sparen.

Ich werde von meinen Klienten oft gefragt: „Wie viel Eigenkapital brauche ich für ein eigenes Haus? Und was kann ich machen, wenn ich nicht so viel Geld zur Verfügung habe?“

Diese und weitere Fragen zum Thema Eigenkapital beim Hauskauf oder Hausbau beantworte ich Ihnen in dem folgenden Artikel …

Warum Sie Eigenkapital beim Hauskauf oder Hausbau brauchen

Für mich ist das Eigenkapital das Herzstück jeder Finanzierung. Je mehr Eigenkapital Sie haben, desto weniger Kredit brauchen Sie. Logisch.

Doch es geht bei einer Immobilienfinanzierung ja nicht nur um die Kredithöhe, sondern auch um Laufzeit, Zinsen und Tilgung. Je niedriger die Kreditsumme ist, desto geringer ist die gesamte finanzielle Belastung für Sie. Und desto früher sind Sie natürlich auch mit der Rückzahlung des Kredites fertig.

Banken gewähren Immobilienkredite heute außerdem fast nur noch,   (mehr …)