Wer eine Eigentumswohnung kaufen will, sollte beim Kauf genau hinschauen. Denn oft sind es die Sachen, die man auf den ersten Blick übersieht, die später für Probleme sorgen können.

In diesem Artikel sehen wir uns an, worauf Sie beim Wohnungskauf besonders achten sollten.

Was ist wichtig für Ihre neue Wohnsituation?

Viele Wohnungsinteressenten wissen schon im Vorfeld, wie die eigene Wohnung auszusehen hat. Doch eine wichtige Frage wird oft vergessen: Was ist eigentlich für meine künftige Wohnsituation wichtig?

Soll die Wohnung auch Mittelpunkt des Alters werden, steht ein Vermietungsinteresse im Mittelpunkt oder soll die Wohnung neues Zuhause der gesamten Familie werden?

Da große, spezielle und extravagante Wünsche natürlich auch großes Geld erfordern, ist es ratsam, sich zunächst auf das Wesentliche zu beschränken. Die Lage, die Anbindung an die örtliche Infrastruktur, die Größe der Wohnung und grundsätzliche Rahmenbedingungen sind Komponenten, die bedeutungstragend sind und vorher genau ausgelotet und besprochen werden sollten.

Besichtigen und erfragen Sie auch die Rahmenbedingungen Ihres neuen Zuhauses

Wer an einer neuen Wohnung interessiert ist, sollte es nicht versäumen, auch die Rahmenbedingungen umfassend zu erfragen und zu besichtigen. So können zum Beispiel zusätzliche Kosten anfallen, wenn sich ein Aufzug im Gebäude befindet.

Es ist ferner lohnenswert, die künftige Eigentumswohnung vor dem Wohnungskauf bei unterschiedlichen Wetter- und Witterungsverhältnissen zu besichtigen.
Gehen Sie auf den Balkon und öffnen Sie das Fenster: Ist Fluglärm oder Lärm anderer öffentlicher Verkehrsmittel zu vernehmen?

Falls vorhanden, sollten auch die Kellerräume und andere zugehörige Räumlichkeiten begutachtet werden. Besonders dann, wenn es sich bei dem Wohnungskauf um den Kauf einer Eigentumswohnung handelt, sollte der Interessent weitsichtig denken:

Wie viele Räume werden künftig gebraucht?
Wird im Rahmen der Familienplanung ggf. noch ein zusätzlicher Raum oder weitere Kellerräume für Staumöglichkeiten benötigt?
Vor allem die Größe und die Erreichbarkeit der Abstellräume sollten zunächst eingesehen und mit den eigenen Ansprüchen abgeglichen werden.

Altbau oder doch Neubau?

Eine Frage, die sich viele Interessenten für eine Wohnung stellen: Soll es eine Wohnung in einem Altbau oder doch lieber eine Wohnung in einem Neubau werden? Für beide Alternativen gibt es Vor- und Nachteile.

Das Wichtigste ist natürlich: In welchem Wohnungstyp fühlen Sie sich persönlich wohler?

Insbesondere im Rahmen eines Wohnungskaufes in einem Altbau empfiehlt es sich, die Unterstützung eines Experten in Anspruch zu nehmen: Energetische Effizienz und andere Komponenten, die der Laie oft nicht im Blick hat, sollten Besprechungspunkt sein, bevor man sich für ein Objekt entscheidet.

Schauen Sie sich Ihr neues Wohnumfeld bereits im Vorfeld an

Sie kaufen bei einem Wohnungskauf nicht nur eine Wohnung, sondern Ihr neues Umfeld direkt mit. Unterschätzen Sie dies nicht und besichtigen Sie Ihr neues Wohnumfeld daher mindestens genauso umsichtig wie Ihre künftige neue Wohnung selbst.

Mit wem werden Sie demnächst in unmittelbarer Nachbarschaft zusammenleben? Welchen Regelungen und Verpflichtungen müssen Sie nachkommen? Regeln, nach denen die Wohnungseigentümer zusammenleben müssen, können sich von Objekt zu Objekt unterscheiden.

Über wesentliche und grundsätzliche Fragen entscheidet bei vielen Objekten eine Eigentümerversammlung. Das heißt: Auch wenn Sie Eigentümer sind, müssen Sie sich ggf. weiterhin an konkrete Regeln halten und können in Ihren neuen eigenen 4 Wänden nicht schalten und walten, wie Sie möchten.

Checkliste: Behalten Sie den Überblick

Der Kauf einer Eigentumswohnung ist – das liegt in der Natur der Sache – in der Regel mit Stress verbunden. Behalten Sie deswegen einen kühlen Kopf und achten Sie darauf, das Wesentliche nicht aus dem Kopf zu verlieren.

Deshalb habe ich exklusiv für meine Klienten eine Checkliste zum Wohnungskauf erstellt. Damit vergessen Sie garantiert nichts und behalten den Überblick.

Diese Checkliste bekommen Sie von mir kostenlos bei unserem Ersttermin. Wenn Sie daran Interesse haben, oder wenn ich Sie sonst bei Ihrem Wohnungskauf unterstützen kann, schicken Sie mir einfach eine Nachricht über das Kontaktformular.

Finanzierung einer Eigentumswohnung: Stecken Sie Ihre Möglichkeiten ab

Vor dem Kauf einer Wohnung ist es wichtig, das genaue Budget zu ermitteln und abzustecken. Sagen Sie einem Wohnungskauf niemals vorschnell zu, ohne ein konkretes Finanzierungsangebot einer Bank in der Hinterhand zu haben.

Tipp: Holen Sie am besten mehrere Finanzierungsangebote ein. Nicht nur bei Ihrer Hausbank. Wenn Sie richtig verhandeln, können Sie alleine bei den Zinsen eine Menge Geld sparen!

Erst wenn alle Fragen umfassend geklärt sind und keine Finanzierungsfragen mehr offenstehen, dürfen Sie den Kaufvertrag unterschreiben.

Fazit: Ein Wohnungskauf ist kein Spaziergang!

Sie sehen, beim Kauf der eigenen Wohnung kommt es auf viele Details an. Verlieren Sie nichts aus dem Blick und nutzen Sie Hilfen wie zum Beispiel Checklisten, die Ihnen eine Orientierung bieten.

Und wenn Fragen offenbleiben: Zögern Sie nicht und nehmen Sie Kontakt mit mir auf. Ich helfe Ihnen gerne.